Liebe Freunde der Aktion Hungerhilfe,

im September dieses Jahres durften wir Schwester Theresina, welche auf Heimaturlaub im Kloster Sießen weil­te, persönlich kennenlernen. Sie be­dankt sich herzlich, dass die Aktion Hungerhilfe auch weiterhin bereit ist, ihre vielen Projekte zu unterstützen.

In Brasilien gibt es kein strukturiertes soziales Netz, das bei größeren per­sönlichen oder familiären Problemen helfen könnte. So fallen beispielswei­se in der Stadt Belo Jardim auf ca. 80 000 Einwohner nur zwei angestell­te Sozialarbeiter, weshalb die Pfarr­gemeinde besonders in sozialen Be­reichen versucht zu helfen. Für die Jugendlichen gibt es kaum eine Per­spektive, weshalb auch oft die Fami­lienstruktur zerfällt, wodurch Gewalt, Drogenmissbrauch sowie Prostitution zunimmt. Immer weniger können sich die Menschen auf verlässliche Beziehungen stützen und sind somit anfällig für Depressionen, Angst und Panik.

Deshalb versuchen wir viele Proble­me der Kinder und Jugendlichen mit Hilfe der Schwestern aufzufangen.

Die wichtigsten Projekte sind:

  • Nachhilfe für Kinder und Jugend­liche, deren Eltern weder lesen noch schreiben können.
  • Hilfe zu Schul- und Berufsaus­bildungen. Im Gegenzug helfen die Jugendlichen bei sozialen Pro­jekten.
  • Medizinische Hilfe (Arztbesuche, Untersuchungen, Operationen, ...), da viele Menschen in den "Warte­schlangen des öffentlichen Ge­sundheitswesens" sterben, bevor sie Hilfe bekommen.
  • Hilfe für Abhängige von Drogen und Alkohol, indem wir ihnen einen Therapieplatz ermöglichen.
  • Versorgung mit medizinisch not­wendigem Material, Einrichtung für Schulen und Kindergärten sowie Nähstuben und Hilfe bei dringenden Fällen in großer Not.

So bitten wir auch in diesem Jahr um Ihre Hilfe, damit wir Schwester The­resina in ihrer wertvollen Arbeit un­terstützen können.

Das Konto der Aktion Hungerhilfe lautet wie folgt: DE74 6209 0100 0271 8000 03 bei der Volksbank Heilbronn (BIC: GENODES1VHN)

Spendenquittungen werden Anfang 2020 erstellt (bitte den Namen und die Adresse auf dem Überweisungs­träger vermer­ken).

Herzlichen Dank für Ihre Unterstüt­zung.

Elisabeth & Paul-Michael Schädel

Mehr Infos