Beim Benefizkonzert des Neckarsulmer Scouts-Chors Anfang Mai in der Musikschule Neckarsulm ist ein stolzes Sümmchen als Erlös zusammengekommen: 1.750 EUR konnten am 23. Juni dem Hospiz der Gezeiten übergeben werden. Michael Jung, Leiter des Hospizes, freut sich sehr über die großzügige Spende: „Da die Krankenkassen nur 95% der Kosten decken, ist das Hospiz der Gezeiten immer auf Spenden angewiesen.“ Die Spende des Scouts-Chores wird hauptsächlich für ein mobiles Klimagerät und für Arbeitsmaterialien zur Begleitung für unsere schwerkranken Gäste verwendet. Das ist nicht das erste Mal, dass der Scouts-Chor aus Neckarsulm den Erlös eines Konzertes gespendet hat. „In unserer über 35-jährigen Geschichte konnten wir bisher schon über 18.000 EUR unterschiedlichsten wohltätigen Organisationen in der Region Heilbronn zukommen lassen,“ meint Claus Selbmann, Teamleiter des Scouts-Chores. „Das ist also schon eine gute Tradition bei uns.“

Das Hospiz der Gezeiten

Das Hospiz der Gezeiten in Bad Friedrichshall wurde im Jahr 2013 eröffnet als unabhängige stationäre Einrichtung für unheilbar Schwerstkranke jeden Alters und jeder Konfession, deren verbleibende Lebenszeit absehbar ist und deren letzte Lebensphase so würdevoll wie möglich gestaltet wird. Die palliative ärztliche Versorgung setzt sich aus Onkologen, Palliativmediziner und niedergelassenen Ärzten zum Teil ehrenamtlich zusammen. Das palliative Pflegeteam besteht aus examinierten Kranken- und Altenpflegerinnen mit zusätzlichen unterschiedlichen Qualifikationen z.B. Palliativausbildung oder Pain nurse. Begleitende Dienste werden von Ehrenamtlichen übernommen. 

Weitere Informationen: www.hospiz-der-gezeiten.de