Wie bereits angekündigt, findet am Samstag, den 28. April, die Altkleidersammlung „aktion hoffnung“ des katholischen Dekanats Heilbronn-Neckarsulm statt. Dabei besteht die Möglichkeit, an verschiedenen Sammelpunkten Kleidung, Schuhe und Bettwäsche abzugeben. Es ist sichergestellt, dass gut erhaltenes Sammelgut der Wiederverwendung zugeführt wird. Der Erlös aus dieser Sammlung wird für karitative Zwecke in Ländern der Dritten Welt verwendet.

Von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr können die Kleiderspenden bei folgenden Stellen abgegeben werden:
Neckarsulm Stadtmitte: Gebäudetechnik Schädel GmbH, Lammgasse 11
Neckarsulm-Obereisesheim: Vor der katholischen Kirche
Neckarsulm Neuberg: Vor der katholischen Kirche (Stuttgarter Straße)
Neckarsulm-Amorbach: Vor der katholischen Kirche
Neckarsulm-Dahenfeld: Obstkelter (beim alten Feuerwehrmagazin)

 

Als Verpackung für die Kleiderspende eignen sich Kleidersäcke, die ab 19. April bei folgenden Stellen kostenlos erhältlich sind:
Neckarsulm Stadtmitte: Bäckereien Gurr in der Rathausstraße und Härdtner in der Marktstraße
Neckarsulm-Neuberg/Viktorshöhe: Bäckerei Härdtner (Gottlob-Banzhaf-Straße und Berliner Straße)
Neckarsulm-Obereisesheim: Schreibwarengeschäft „Papier und mehr“
Neckarsulm-Amorbach: Spielwaren Walter
Neckarsulm-Dahenfeld: Städtische Verwaltungsstelle und Dorflädle

Außerdem liegen in allen katholischen Kirchen der Stadt Säcke aus. Es können jedoch auch andere geeignete Plastiktüten oder -säcke verwendet werden.