Aufgenommen in den Himmel ist die Jungfrau Maria.

Die Engel freuen sich und preisen den Herrn.

Halleluja.


In Neckarsulm wird das Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel mit Segnung von Blumen und Kräutern an folgenden Tagen gefeiert:

St. Johannes: 14.08.2018 um 18.00 Uhr (Vorabendmesse zum Hochfest)

St. Dionysius: 15.08.2018 um 09.00 Uhr in der Klosterkirche (Gemeinschaftsmesse Frauenbund)

St. Remigius (Dahenfeld): 15.08.2018 um 18.00 Uhr

Pax Christi (Amorbach): 15.08.2018 um 18.00 Uhr


Hintergrund zum Fest:

Das Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel wird in der römischen Kirche seit dem 7. Jahrhundert gefeiert, in der Ostkirche ist es bereits nach dem Konzil von Ephesus (431) aufgekommen.

Die Lehre, dass Maria mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen wurde, ist zwar seit alters her vorhandene christliche Glaubensüberzeugung, wurde aber erst am 01. November 1950 von Papst Pius XII endgültig bestätigt.

Das Dogma:

„Wir verkünden, erklären und definieren es als ein von Gott geoffenbartes Dogma, dass die unbefleckte, allzeit jungfräuliche Gottesmutter Maria nach Ablauf ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen wurde.“  (Pius XII.)
(Quelle: Schott-Messbuch)